Rock Therapy

 

Wer Therapie und Musik in einem Satz hört, kommt nicht daran vorbei an beruhigende und melodische Klangschalen zu denken.

 

In Oldenburg (Niedersachsen) bei Rock Therapy ist es mit der Ruhe allerdings schnell vorbei!

 

 

Im November 2013 als Spaßprojekt gegründet, hat die Band um Frontfrau Sarah in ihrer jetzigen Besetzung (Drums: Stephanie Helbrecht, Bass: Radze, Gitarren: Mirco Helbrecht und Dirk Treskow) einen so energiegeladenen Sound und eine Bühnenpräsenz erreicht, das man sich als Fan harter Gitarren dieser nur schwer entziehen kann.

 

 

Die Ziele sind ambitioniert und klar definiert: Nach den Aufnahmen der E.P. „What ist worth waiting for…“ und der Veröffentlichung des ersten Videos „Bring me to Heat“ auf YouTube im Jahr 2017, sollen 2018 noch ein bis zwei weitere Videos folgen, sowie die Aufnahmen zum Album „Finally Done!“

 

 

In ihren Texten verarbeitet die Band nicht nur persönliches, sondern scheut sich auch nicht davor sozialkritische Themen, wie z.Bsp. die Situation der Menschen die vor Krieg fliehen müssen „Survive“ oder Gewalt gegen Frauen „Anymore“ aufzugreifen.

 

 

Sängerin Sarah: „Als wir im Sommer 2017 in Oldenburg im Cadillac gespielt haben, kam nach dem Auftritt eine junge Frau aus Syrien und sagte mir, wie sehr der Song Survive ihre eigenen Erlebnisse in ihren Jugendjahren, die sie im Kriegsgebiet verbringen musste, wiedergeben würde. Das war ein total emotionaler Moment.“

 

Genau das ist es was Rock Therapy will: Anpacken, wachrütteln und zum Nachdenken anregen.

 

 

Nach der Over the Horizon Tour 2017 die die Band bis ins Ruhrgebiet gebracht hat, sind die Jungs und Mädels hungriger als jemals zuvor und arbeiten hart daran es bis auf die großen Bühnen der Republik zu schaffen.

 

 

Bis dahin werden wir unser eigenes Festivalformat „Overdose“und "OverTheHorizonOpenAir" starten um sowohl mit regionalen, als auch mit Bands aus anderen Bundesländern zusammenzuspielen und soziale Projekte zu fördern. Es gibt einfach zu viele gute und unentdeckte Bands die es verdient haben gehört zu werden!“ so Gitarrist Mirco Helbrecht.

 

 

Support your local Bands!

 

Das Open Air Festival 2019 wurde gefördert durch

Medienpartner des Let The Bad Times Roll Open Air 2019



Bitte macht dieses Festival über soziale Netzwerke bei Euren Freunden bekannt, z.B. bei Facebook, Twitter, oder einfach persönlich in Eurem Bekanntenkreis! Je bekannter das Festival wird, desto mehr erreichen wir für die Musikförderung in Ostfriesland.

 

Unterstütze den Fortbestand dieses Festivals durch eine Spende!

 


Counter/Zähler